Samstag, 5. Mai 2018

3 Dinge, die ich diesen April gelernt habe


  • Der Radetzky-Marsch und "Yankee Doodle" sind keine gute Stimmungsmusik, wenn man eine Schmachtszene schreiben möchte. Auch dann nicht, wenn es eigentlich zur militärischen Umgebung der Geschichte passen würde *lach*



  • Beim Backen eines Kuchens kann man 100 ml Zitronensaft NICHT mit einem Fläschchen Zitronenaroma ersetzen, weil dann ja die Flüssigkeit fehlt. Besonders doof, wenn man sich noch denkt, dass der Teig ungewöhnlich fest ist, aber erst beim Anblick des vergurkten, vertrockneten Endergebnisses checkt, was man falsch gemacht hat ... Meine einzige Entschuldigung: Es war schon spät und ich habe nebenbei telefoniert :D



  • Die Leute, die mich vom Schreiben abhalten, wenn ich in einer emotional schwierigen Szene stecke, sollten besser schnell den Kopf einziehen ... 


Kommentare: