Sonntag, 1. Juli 2018

Rezept f├╝r einen saftigen Weichselkuchen



Meine Mama hat heute Geburtstag (Nochmal alles Liebe, Mama! ­čÄö) und gestern kam ein Teil der Familie zusammen, um ein bisschen zu feiern. Ich habe drei verschiedene S├╝├čspeisen serviert und dieser Weichselkuchen kam sehr gut bei allen an, deshalb m├Âchte ich euch mein Rezept daf├╝r nicht vorenthalten, damit auch ihr eure Familie an einem hei├čen Sommertag mit einem fruchtigen Kuchen verw├Âhnen k├Ânnt. Auch zum Fr├╝hst├╝ck ist er bestens geeignet, wie mir mein Mann und meine Mama glaubhaft versicherten :) Und die Zubereitung ist denkbar einfach, also ran an die R├╝hrsch├╝sseln und los geht's!


Was ihr f├╝r ein normal-gro├čes Kuchenblech braucht:


  • 375 g Kristallzucker
  • 6 Eier
  • 180 g Joghurt
  • 180 g Mascarpone
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 190 g ├ľl (neutral, z.B. Sonnenblumen├Âl)
  • 2 Pkg. Backpulver
  • 525 g Mehl (Universal oder Glatt/Griffig halb/halb)
  • 500 - 700 g Weichseln/Sauerkirschen (entsteint)


Die Zubereitung eines saftigen Sauerkirschkuchens


Kristallzucker, Eier, Joghurt, Mascarpone und Vanillezucker ein paar Minuten gut verr├╝hren. Durch das Joghurt und den Mascarpone wird es nicht sonderlich schaumig, wie man das von einer Zucker/Ei-Mischung gewohnt ist, aber dar├╝ber braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Das wird trotzdem ganz wunderbar.

Dann lasst ihr das ├ľl eurer Wahl langsam einflie├čen. Schlie├člich siebt ihr Mehl und Backpulver unter langsamem R├╝hren nach und nach in die Masse.

Danach kommt der Kuchen auf ein befettetes und bemehltes (oder mit Backpapier ausgekleidetes) Blech und wird mit Obst belegt. Wir haben wie der Titel verr├Ąt Weichseln aus unserem Schrebergarten verwendet und auch ein paar frisch gepfl├╝ckte Himbeeren eingestreut. Ihr k├Ânnt aber alles nehmen, was euch in den Kram passt oder gerade Saison hat :)

Den Kuchen anschlie├čend im auf 170° C vorgeheizten Ofen gebacken. Unserer hat fast 40 Minuten gebraucht, bis er auch in der Mitte die St├Ąbchenprobe bestanden hat. Das variiert wohl je nach Leistung eures Ofens - einfach im Auge behalten. Und wenn der Rand nach dem Backen etwas hart wirkt, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Nach dem Stehenlassen ├╝ber Nacht ist dieser Kuchen wirklich ├╝berall saftig und sehr weich :)













Ich hoffe, mein selbst zusammengew├╝rfeltes Rezept hat euch gefallen. Wer den Kuchen nachbackt und Fotos auf Facebook, Twitter oder Instagram zeigt, kann den Hashtag #tharahsrezepte verwenden, um mich darauf aufmerksam zu machen :) Ich w├╝rde mich sehr freuen, eure Kreationen bewundern zu d├╝rfen!

Alles Liebe,
Eure Tharah

Kommentare:

  1. Danke liebe Tharah, der Kuchen schaut ur gut aus, ich m├Âchte am liebsten gleich abbei├čen. Freu mich schon darauf.
    LG. Traude

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Traude!

      Danke f├╝r den s├╝├čen Kommentar - auf dass du auch ein s├╝├čes Kuchenerlebnis haben wirst :D

      Alles Liebe!

      L├Âschen